13 April 2017

Benagil: Grotte wird deutschem Badegast zum Verhängnis

Die Grotte von Benagil, ein weltweit bekanntes Naturschauspiel, wurde gestern einem Deutschen zum Verhängnis. Ein etwa 60 Jahre  alter Urlauber verstarb, als er zur Grotte schwimmen wollte.
Andere Urlauber, die auch die Grotte besichtigen wollten, bemerkten den Deutschen, der kopfunter m Wasser trieb. Die Seenotrettung aus Ferragudo barg den Schwimmer, Wiederbelebungsversuche eines zufällig auch anwesenden Arztes blieben erfolglos. Als Todesursache wird ein plötzlicher (Herz-)Tod angenommen.
Die Grotte in Benagil zieht immer wieder Schwimmer an, die den Atlantik unterschätzen. Wiederholt sassen Urlauber wegen einsetzender Flut in der Grotte fest, sodass die Rettungsstation in Ferragudo in Aktion treten musste.

Keine Kommentare: